Florenz 2012

Bildergalerie Florenz

 

Vom 7. Juni bis zum 10. Juni haben meine Frau und ich Florenz besucht. Unser Hotel lag in unmittelbarer Nähe der Ponte Vecchio, sodass wir die Stadt gut zu Fuß erkunden konnten.

 

Der Reichtum und die Kunstgeschichte von Florenz sind untrennbar mit dem Namen der Medici verbunden. Die Medici waren die Förderer von Kunst und Kultur, sie gaben jungen Künstlern wie Michelangelo Buonarroti Ausbildung und Arbeit und waren dadurch nicht unerheblich am Aufschwung der Renaissance beteiligt. Ihnen ist es zu verdanken, dass die bedeutendsten Künstler ihrer Zeit nach Florenz kamen und sich in ihren Werken gegenseitig übertrafen. In der Freiheit des Denkens und dem Reichtum der Stadt entstanden u.a. Dantes "Divina Commedia", Boccaccios "Decameron", Brunelleschis einmalige Kuppel für den Dom von Florenz, Leonardo da Vincis "Taufe Christi" und Michelangelos "David".

 

Es war die größte Schaffensperiode, in der sich die Genies frei entfalten konnten, und natürlich zog dies weitere Künstler nach sich.

 

Neben einem geführten Stadtrundgang standen auf dem Programm:

 

 

Bei schönem, sonnigen Wetter - mit Temperaturen bis 30°C - haben wir die Stadt, ihre Menschen und vor allem auch die Gastronomie sehr genossen.